| Home | Kontakt | Gästebuch
  Familie Pokolm & Co.  
Spurensuche in der Vergangenheit  
  | Pokolm Familienforschung | Service für Ahnenforscher | Webdesign | Links
 
 
 
 
 
 
 
 
 

ancestry.de - Alles für Ihre Ahnenforschung!

   Dorflisten ...

Das Dorf Prossitten - Kreis Rößel

Geschichte des Dorfes

In der von Prußen bewohnten Gegend wird das Dorf am 31. Oktober 1354 zum erstenmal erwähnt.
Die von Bischof Hermann von Prag unterzeichnete Gründungshandfeste ging verloren, wurde jedoch am 2. März 1529 durch Bischof Mauritius Ferber erneuert, dem Ortsschulzen Friedeland wurden 52 Hufen übergeben.
1520/21 wird das Dorf durch den Reiterkrieg verwüstet.
1772 besteht es (wie 1688) aus 23 Zinshufen, Schulzengrundstück von 3 Freihufen und 1 Zinshufe, 3 Freihufen für den Krugwirt, 4 Pfarrfreihufen und 2 1/2 Hufen für 3 Gärtner (Kleinbauern). Durch den Separationsrezeß wird das Dorf unter 50 Bauern und 17 Kleinbauern aufgeteilt; bis auf 3 Bauern ziehen die übrigen 47 Bauern auf den,Abbau.
1922 Gründung der Schwesternstation mit 2 Katharinenschwestern (Angaben nach A. Komatzki).


Bauernliste von 1688 des Dorfes Prossitten 
23 Bauern
Name Hufen Pferde Ochsen Kühe
Simon Setz  2 3 2
Langhals 2 3 2 2
Cornelius 3 4 2 2
Martinus Wolmann 3 4 2 2
Streng 2 1 2 2
Deutschmann 2 3 2 1
Weichert 3 4 2 3
Stanislaus Schmock  1 2 1 1
Paulus Pokolm 2 3 2 2
Kretschmann  2 4 2 2
Johannes Witt  2 4 2 1
Valentin Wolmann  2 3 2 2
Masuht  2 3 2 2
Kossendey  2 2 2 2
Luc. Klein  2 1/2 4 2 2
Kriger  3 5 3 2
Martinus Klein  3 4 2 2
Witt  2 3 2 2
Will  1 1 -- 1
Benedictus Möller  2 4 2 2
Petrus Wolmann  3 4 2 2
Ganswindt  2 3 2 2
 
5 Gärtner
Hans Schröter         
Caspar PokoIm  1      
Peter Witt         
Bartel Wolf  1/2      
Laurentius Rod  1      

Quelle : " Das Kirchdorf Prossitten " von Aloys Komatzki


Historische Dokumente - Ancestry.de



<< zurück zur Übersicht